American Express Platinum Card

Unter American Express versteht man den Klassiker unter den Kreditkartenanbietern. Das seit 1850 bestehende Unternehmen kann heute auf eine erfolgreiche Geschichte zurückschauen. Amex achtet bei seinen Angeboten stets auf Status, Exklusivität und Prestige, was bei vielen Kunden äußerst positiv ankommt. Das Finanzunternehmen konzentriert sich hauptsächlich um die Vermarktung von Reisechecks und Kreditkarten. Unter den „Royals“ der American Express Kreditkarten befindet sich die American Express Platinum Card.

Die American Express Platinum Card im Portrait

Schellüberblick

  • 600,- Euro Jahresgebühr
  • Eine Partnerkarte dauerhaft kostenfrei
  • 6 weitere Karten beitragsfrei dazu

Bargeld

  • 4,00 Prozent mit mindestens 5,- Euro

Entgelt für Auslandseinsatz in Fremdwährung

  • 2,00 Prozent vom Umsatz

Sonstiges

  • Umfangreiches Zusatzleistungspaket mit Vorteilen und Bevorzugungen – kaum zu toppen

Die Platinum Card von American Express ist fast die höchste Auszeichnung, die ein Kreditkartenbesitzer je erhalten kann. Überbieten kann dies nur die Amex Centurion Card. Diese ist allerdings für Niemanden einfach so zu beantragen. Nur auf spezielle Einladung lässt sich diese Karte erhalten. Die Platinum Card ist also wirklich etwas Besonderes. Mit ihr besitzt der Kunde ein Rund-um-sorglos-Paket für unterwegs und auf Reisen. Dafür sorgt die unglaublich große Auswahl an Rabatten, Zugängen, Extras und Versicherungen. Zudem zeichnet sie sich durch einen hervorragenden Service aus. Für den Erhalt der Karte muss ein außerordentlicher positiver Schufa-Eintrag vorhanden sein. Zudem sollten die finanziellen Verhältnisse weit über dem Durchschnitt liegen.

Die Akzeptanz hält sich innerhalb Deutschlands, sowie in manch umliegenden Ländern jedoch in Grenzen. Exklusive Geschäfte, Hotelketten und Reiseunternehmen der oberen Klassen akzeptieren in der Regel die American Express Karte ohne Probleme.

Gebührenstruktur

Die jährliche Gebühr beträgt insgesamt 600,- Euro. Das macht pro Monat 50,- Euro aus. Der Preis mag für eine Kreditkarte zwar überraschend hoch klingen, allerdings geht es den Interessenten nicht darum, einfach nur eine Kreditkarte zu erhalten. Die Kunden dieser Klasse möchten ein wirkliches Statussymbol in den Händen halten, mit allem Komfort, den diese Karte zu bieten hat, also einem hervorragenden Service und einer exzellenten Kundenbetreuung. Dafür geben sie gerne 600,- Euro aus. Neben der Hauptkarte kann der Inhaber 6 weitere Karten kostenlos erhalten.

Die Gebühren am Automaten betragen wie bei den anderen Amex Karten 4,00 Prozent vom Umsatz mit mindestens 5 Euro. Bei Transaktionen in Fremdwährung kommen 2,00 Prozent vom Umsatz als Gebühr mit hinzu.

Kartenportfolio für die Familie

Besitzer der Premium Card können bis zu 6 weitere Karten kostenfrei dazu bestellen. Darunter läuft die Partnerkarte und eine Platinum Plus Card. Diese hilft bei der Trennung der finanziellen Situation zwischen privater und geschäftlicher Ebene. Die restlichen 4 Karten können auf Verwandte oder Freunde verteilt werden. Die Karten haben den Status einer Classic oder Gold Card. Im Endeffekt kann der Karteninhaber gesamt über 7 einzelne Kreditkarten verfügen.

Amex Versicherungspaket – Exklusiv und leistungsstark

Wer die American Express Platinum Card besitzt, erwartet ausgezeichnete Leistungen. Amex hat sich darauf spezialisiert und bietet seinen Kunden ein Versicherungspaket an, das Nichts zu kurz kommen lässt und selbst Ernstfälle angenehmer macht. Voraussetzung ist wie immer der vorherige Einsatz der Kreditkarte, damit der Kartenbesitzer und seine Familie komplett abgesichert sind.

Reiseversicherungen

Für einen exklusiven Service hat Amex ein Reiseversicherungspaket zusammengestellt, welches sich in mehrere Unterkategorien einteilen lässt und aus jeder möglichen Unannehmlichkeit das Beste herausholt.
Auslandsreisekrankenversicherung
Diese gilt bis zu 120 Tagen und übernimmt Kosten, die beispielsweise bei Krankenhausübernachtungen (Tagegeld), Bergungen, Behandlungen und Heilungen auftreten können. Hinzu kommen viele weitere exklusive Leistungen. Der Selbstbehalt liegt bei 10 Prozent, also zwischen 100 und maximal 500 Euro.
Reise-Unfallversicherung
Gültig für 120 Tage, leistet die Versicherung im Schadensfall bis zu 75.000,- Euro und gilt zudem auch für Geschäftsreisen. Die Reise-Rücktrittsversicherung deckt anfallende Kosten bei einem Reiseabbruch ab, oder falls diese gar nicht erst angetreten werden kann. Die möglich anfallenden Stornokosten werden von Amex übernommen. Pro Person und Reise wird eine Versicherungssumme von 6.000,- Euro veranschlagt.
Reisegepäck-Versicherung
Inklusiv und nicht wegzudenken ist diese Leistung im Urlaub. Kommt es zu Verlust, Beschädigung oder Diebstahl des Reisegepäcks, Dokumenten oder Geld kommt American Express bis zu einer Höhe von 3.000,- Euro pro Versicherungsfall dafür auf. Pro Gegenstand allerdings maximal bis 750,- Euro. Auch hier liegt die Selbstbeteiligung bei 10 Prozent.
Reisekomfort-Versicherung
Aufgrund von Flugverspätungen,-annullierungen oder auch durch Überbuchung können finanzielle Risiken für den Kunden entstehen. Je nach Länge der Verspätung zahlt Amex bis zu 800,- Euro Entschädigung pro Person.

Kfz-Versicherungen und Einkaufsversicherung

Neben den zahlreichen Reiseversicherungen sorgt Amex auch für ein Top-Kfz-Versicherungspaket.
Autoschutzbrief
Dieser übernimmt anfallende Kosten für Abschleppen, Reparaturen, Ersatzteile, sowie die Fahrzeugrückführung innerhalb Europas. Werden aufgrund der Situation Hotelübernachtungen erforderlich, wird durch den Autoschutzbrief ein finanzieller Ausgleich gesorgt. Dabei wird für Hotelkosten bis 200,- Euro pro Nacht aufgekommen. Die Leistung tritt ein, wenn das Fahrzeug mehr als 50 Kilometer vom eigenen Wohnort entfernt ist.
Vollkaskoversicherung bei Mietwagen
Bei Automietungen müssen meist Extra-Kosten für eine Vollkaskoversicherung ausgegeben werden. Bei der Platinum Card übernimmt Amex die Kosten. Dabei sind 5 Fahrer maximal versichert und gilt für maximal 2 gleichzeitig angemietete Fahrzeuge. Für das Mietwagenkasko beträgt die Versicherungssumme 75.000 Euro und für die Mietwagenhaftpflicht 750.000 Euro. Pro Versicherungsfall liegt die Selbstbeteiligung bei 200,- Euro.

Eine zusätzliche Leitung, die die Platinum Card erbringt, liegt in der Einkaufsversicherung. Alle Einkäufe, die mit der Kreditkarte bezahlt wurden unterstehen diesem Schutz. Der bei Einbruch, Diebstahl oder Beschädigung entstehende Verlust des Warenwertes wird bis zu 2.000,- Euro pro Versicherungsfall und jährlich bis zu 10.000,- Euro wieder ausgeglichen. Zusätzlich gilt für den Kunden ein verlängertes Umtauschrecht.

Die Vielzahl der Zusatzleistungen

Bei den bereits erwähnten Versicherungen handelt es sich um die wichtigsten und am meisten gebrauchten Leistungen. Viele weitere Vorteile ergeben einen umfassenden Service.

  • 24-Stunden Hotline: Hilfe bei Einreise- und Impfungsbestimmungen, Anwaltssuche, Dolmetscher, Brillenersatz und vielem mehr
  • Zugang zu über 800 Airport VIP Lounges
  • Zugang zu exklusiven Veranstaltungen und Konzerten
  • Reisen werden auf Wunsch organisiert
  • Inklusive Sixt Platinum Card
  • Privilegien bei Mietwagen von Hertz, Sixt und Avis
  • An 8 deutschen Flughäfen gilt das Valet-Parking-Service
  • Kostenfreie Upgrades bei Hotels und anderen exklusiven Partnern
  • Kreuzfahrtprogramm
  • Geschenk- und Blumenservice
  • Gourmet-, Shopping-, und Fashion-Programm, sowie viele weitre exklusive Programme
  • Automatische Mitgliedschaft bei 2.600 Golfplätzen weltweit
  • Arrangements von Golfpartien
  • Membership Rewards Programm – Jeder umgesetzte Euro ein Punkt
  • Weitere Versicherungen, wie die Prozesskostenversicherung
  • weiter Auswahl an Programmen und Services

American Express will seinen Kunden den besten Service bieten. Mit dieser großen Auswahl schaffen sie es auch immer wieder. Die oben bereits angeführten Leistungen und Vorteile sind nur ein Bruchteil von dem, was den Kunden in Wirklichkeit noch erwartet. Bei Problemen und Wünschen versucht Amex, so gut es möglich ist, immer weiterzuhelfen. Ist beispielsweise ein Konzert bereits ausgebucht oder eine Veranstaltung ausverkauft, reicht meist nur ein Anruf von American Express und das Problem löst sich in Luft auf. Kurz darauf ist der Karteninhaber stolzer Besitzer von Eintrittskarten.

Die Platinum Card ist auch in der Business Version erhältlich. Diese kosten im Jahr 700,-Euro. Diese ist speziell an Unternehmen angepasst und bietet noch umfangreichere Versicherungen und mehr Zusatzkarten. Das Zahlungsziel ist bei der Karte auf fast 2 Monate hochgesetzt.

Fazit: American Express Platinum Card – Die Prestige-Kreditkarte

American Express – Exklusivität, Statussymbol, Prestige. Mehr muss dazu fast gar nicht mehr gesagt werden. Das Kreditkartenunternehmen übertrifft sich wieder selbst und gibt jedem Besitzer das Gefühl eine besondere Auszeichnung erhalten zu haben. Das Gesamtpaket an Leistungen, Vorteilen und Versicherungen ist einstimmig eines der Besten und nur noch durch eine Karte zu toppen, die man selbst nicht beantragen kann. Die Jahresgebühr von 600,- Euro, sowie die Transaktionsgebühren für Bargeldbezug und das Auslandseinsatzentgelt sind für den Besitzer eher unerheblich. Dafür wird er durch den Einsatz der Karte optimal für jede Situation abgesichert und ist Nutznießer einer einzigartigen Garantie: Dem eindrucksvollen Service von American Express.
Vorteile

  • Leistungsstark im Versicherungspaket
  • Weltweit optimale Absicherung im Notfall
  • Ausgezeichnete Kundenbetreuung
  • Umfangreiche Programme

Nachteile

  • Eingeschränkte Akzeptanz in Deutschland
  • 600,- Euro Jahresgebühr