Consorsbank Visa Card

Visa Card der Consorsbank

Die Consorsbank, früher unter dem Namen Cortal Consors bekannt, hat französischen Ursprung. Sie gehört mit zur französischen Großbank BNP Pairbas und startete das Geschäft mit dem Wertpapierhandel und Wertpapierdepots. Seit nicht allzu geraumer Zeit konzentriert sich das Unternehmen auch auf umfangreiche Bankprodukte im Privatkundenbereich. Der Grund für die meistens günstigen Konditionen liegt vor allen Dingen im Wunsch des Unternehmens mehr Markanteile zu gewinnen. Somit fallen auch die Konditionen der Consorsbank Visa Card sehr günstig aus.

Überblick zur Consorsbank Visa Card

Schnellüberblick

  • Dauerhaft kostenlos
  • Partnerkarte dauerhaft kostenlos

Bargeld

  • Weltweit kostenlose Bargeldabhebungen

Entgelt für Auslandseinsatz in Fremdwährung

  • Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent vom Umsatz

Sonstiges

  • Eröffnungsprämie mit 50 Euro
  • Bis zu 100 Euro Cashback im Jahr möglich
  • Nur in Verbindung mit kostenlosen Girokonto erhältlich
  • 7,98 Prozent effektiver Jahreszins bei Dispokredit

Die Consorsbank Visa Card läuft in Verbindung mit einem kostenlosen Girokonto. Da hierfür keine Gebühren anfallen, wirkt sich das für den Kunden keinesfalls zum Nachteil aus. Besonders attraktiv ist das Angebot des weltweiten kostenlosen Bargeldabhebens. Die Kreditkarte an sich ist ebenfalls kostenfrei. Auf Versicherungen wird in dem Angebot verzichtet, allerdings kann der Kunde bis zu 100 Euro Cashback pro Jahr bekommen.

Gebührenstruktur

Eröffnet eine Kunde bei der Consorsbank ein Girokonto, erhält er kostenfrei die Kreditkarte dazu. Sie ist dauerhaft kostenlos. Das bedeutet für das erste und alle folgenden Jahre keine Jahresgebühr. Es wird auf sonstige Voraussetzungen wie einen Mindesteingang oder einen Mindestumsatz verzichtet.

Zudem sind sämtliche Transaktionen am Geldautomaten kostenfrei, und das weltweit. Das schließt Bargeldabhebungen mit ein. Eventuell werden vom Automatenbetreiber Gebühren verlangt, die allerdings angezeigt werden. Der Kunde kann dann selbst entscheiden, ob er diese bezahlen möchte oder doch einen anderen Automaten benutzt, bei dem die Gebühr nicht anfällt.

Eine Fremdwährungsgebühr wird, wie bei vielen Kreditkarten mit 1,75 Prozent vom Umsatz im Ausland verlangt. Bei Transaktionen am Geldautomaten, selbst in Fremdwährung, wird auf diese Gebühr verzichtet.

Optionaler Dispokredit

Im Gegensatz zu vielen anderen Kreditkarten gibt es die Option des revolvierenden Kreditrahmens nicht. Die Möglichkeit in Raten zurückzuzahlen wird verwehrt. Bei der Consorsbank Visa Card handelt es sich um eine Debit-Karte, bei der relativ zeitnah der Umsatz vom Konto abgebucht wird. Das kann einmal in der Woche oder auch sofort nach der Transaktion geschehen.

Eine Alternative zur Ratenzahlung ergibt sich durch den möglichen Dispokredit, der über das Girokonto läuft. Auf diesen hat der Kunde ein Anrecht, wenn sein Gehalt regelmäßig auf das Konto eingeht. Der Zinssatz dafür beläuft sich momentan auf 7,98 Prozent – im Vergleich günstig.

Boni und Prämien

Das Angebot hält sich bei der Kreditkarte sehr in Grenzen. Dennoch bietet die Consorsbank attraktive Optionen, die bei anderen Karte häufig fehlen oder auf die verzichtet wird.

Eröffnungsprämie

Für jeden Neukunden vergibt die Consorsbank eine Einsteigerprämie von 50 Euro. Diese wird vergeben, wenn der Kunde das Girokonto auch als Gehaltskonto verwendet. Darunter fallen Bafög, Sold oder auch Renteneingänge. Eigenüberweisungen zählen dabei allerdings nicht.

Cashback bis zu 100 Euro

Mit der Consorsbank Visa Card können die Kreditkartenanbieter bis zu 100 Euro Cashback ansammeln. Bei jeder Zahlung mit der Kreditkarte oder mit der Girokarte, soweit ein PIN angegeben werden muss, werden dem Nutzer jeweils 10 Cent zurückerstattet. Die Auszahlung findet einmal im Quartal statt und im Jahr können maximal 100 Euro dadurch erreicht werden. 250 Kartenzahlungen im Quartal bedeuten somit 25 Euro Prämie. Für Kunden die überwiegend mit der Karte zahlen, ist das eine willkommene Option.

Fazit: Consorsbank Visa Card – Ideal, wer auf Ratenzahlungen verzichten will

Da die Option des Ratenzahlens nicht gegeben ist, behält der Kunde einen noch besseren Überblick auf all seine Transaktionen und Ausgaben. Allerdings sind Teilzahlungen, die doch mal zum Vorteil dienen könnten, nicht gegeben. Der weltweit kostenlose Bargeldbezug am Automaten und die 100 Euro Cashback-Chance durch den vermehrten Einsatz der Kreditkarte bei Zahlungen sind besonders attraktiv. Geeignet ist das Angebot der Consorsbank für all diejenigen, die ohnehin auf der Suche nach einem neuen Girokonto sind.

Vorteile

  • Weltweit gebührenfrei am Geldautomaten
  • 100 Euro Cashback durch Einsatz der Kreditkarte
  • Dauerhaft kostenfreie Kreditkarte

Nachteile

  • 1,75 Prozent Auslandseinsatzentgelt vom Umsatz (Ausnahme bei Automaten)
  • Möglichkeit der Ratenzahlung nicht gegeben